Energie Sparzentrale GmbH

 Startseite > Aktuelles
 zurück
Dienstag 25. Juli 2017

Brennstoffzellen – KfW-Förderung jetzt auch für Unternehmen und kommunale o. gemeinnützige Organisationen


© H-J Paulsen - Fotolia.com

© H-J Paulsen - Fotolia.com

Das Förderprogramm zum Einbau von Brennstoffzellen-Heizungen mit max. 5 kW el. Leistung wurde nun durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) erweitert. Künftig können nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen und kommunale oder gemeinnützige Organisationen die Förderung in Anspruch nehmen.

Gefördert werden Brennstoffzellen-Heizungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden mit einer Fördersumme zwischen 7.050 und 28.200 €. Zu den förderfähigen Leistungen gehören die Anschaffungskosten mit Einbau, ein Vollwartungsvertrag in den ersten 10 Jahren und die Kosten für die Leistungen eines Experten für Energieeffizienz.

Weitere Informationen finden Sie unter: 
www.kfw.de


zurück

Copyright © 2011 Energie Sparzentrale GmbH Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz